In Rohrbach soll es einen neuen Kinderstadtteilplan geben: Eine Karte für Kinder. Dazu brauchen wir deine Hilfe!

Wir möchten eine neue Karte von Rohrbach erstellen: Einen Kinderstadtteilplan. Auf dieser Karte sollen alle Orte eingezeichnet sein, die für Kinder wichtig sind. Dazu gehören Spielplätze, Orte, an denen ihr euch wohl fühlt, und Orte, die gefährlich sein können.

 

Wir fragen dich: Wie soll der Stadtplan aussehen? Welche Orte sollen darauf eingezeichnet sein?

Hier findest du ein Blatt, auf dem du deine Ideen festhalten kannst. Lass es dir einfach ausdrucken!
Hier klicken für das Vorlagenblatt.

 

 

Nicht vergessen! Schicke uns deine Ergebnisse!

Du kannst die Ergebnisse per Post schicken oder hier einwerfen:

Kinderbeauftragte Heidelberg
Viktoria-Straße 47
69126 Heidelberg

Oder per Email an:
rohrbach@kinderbeauftragte-heidelberg.de

 

 

Du brauchst Hilfe?

Wenn du Hilfe brauchst, frag uns!

Barbara Pfeiffer, Kinderbeauftragte Rohrbach
Email: rohrbach@kinderbeauftragte-heidelberg.de
Telefon: 06221 4333984

Quartiersmanagement Hasenleiser
Email: quartiersmanagement@hasenleiser.net
Telefon: 06221 330330

 

Mehr Information und weitere Aufträge zum Kinderstadtteilplan findest du hier.

Zwischen dem 26. Oktober und dem 10. November hat eine Online-Beteiligung von Jugendlichen zum Wilhelmsplatz in der Weststadt stattgefunden. Die Ergebnisse findest du hier:

Ergebnisse der Jugendumfrage

 

Du möchtest den Radverkehr der Zukunft in Heidelberg mitgestalten?

Vom 9. bis zum 29. Oktober 2023 hast du die Chance dazu! Die Stadt Heidelberg freut sich auf Hinweise, Anregungen und Wünsche zur Entwicklung eines zukunftsfähigen, komfortablen und sicheren Radverkehrsnetzes im Stadtgebiet.

 

Mehr Informationen zur Radstrategie und der Online-Beteiligung findest du hier: Link

Hier geht’s direkt zur Umfrage: Link

Heidelberger Jugendgemeinderatswahl 2023:
Jugendliche können jetzt kandidieren

 

Heidelberger Jugendliche im Alter zwischen 13 und 19 Jahren haben jetzt die Möglichkeit, für den Jugendgemeinderat zu kandidieren. Wer sich für einen der 30 Sitze bewerben will, kann sich ab Donnerstag, 28. September 2023, hier anmelden. Bewerbungsschluss ist der 26. Oktober 2023.

 

Mitgestalten, was in Heidelberg passiert!

Alle Jugendliche im Alter zwischen 13 und 19 Jahren werden aufgerufen, für den Jugendgemeinderat zu kandidieren und ihre Ideen für Heidelberg einzubringen. Die jetzigen Jugendgemeinderätinnen und Jugendgemeinderäte haben beispielsweise Projekte wie die Initiative für mehr junge Feierkultur, kostenlose Menstruationsprodukte in Schulen, das E-Sport-Turnier in den Herbstferien oder einen öffentlichen Sportartikelverleih im Tiergartenschwimmbad auf den Weg gebracht.

 

Wer kann sich bewerben?

Für einen Sitz im Jugendgemeinderat bewerben kann sich, wer zum Stichtag 12. Dezember 2023 zwischen 13 und 19 Jahre alt ist und mindestens seit 3 Monaten in Heidelberg wohnt. Spezielle Vorkenntnisse brauchen Kandidierende nicht. Wer Jugendgemeinderat werden will, sollte Spaß daran haben, sich für die Interessen anderer Jugendlicher einzusetzen und an den Heidelberger Themen mitzuarbeiten.

 

Erstmals Online-Wahl im Dezember

Die Wahl des Jugendgemeinderats findet vom 6. bis 12. Dezember 2023 online statt. Damit soll die Wahl einfacher werden, unter anderem auch für die Jugendlichen, die keine Schule besuchen. Wahlberechtigt sind dann alle Jugendlichen die zum Stichtag 12. Dezember 2023 zwischen 13 und 19 Jahre alt sind und seit mindestens 3 Monaten in Heidelberg leben.

 

30 Vertreter:innen für die Jugend

Der Heidelberger Jugendgemeinderat setzt sich aus 30 gewählten Jugendvertreter:innen und sechs beratenden Mitgliedern des „Erwachsenen“-Gemeinderates zusammen. Jeweils zehn Sitze entfallen auf Jugendliche aus Gymnasien, aus berufsbildenden Schulen und auf Jugendliche aus Gemeinschafts-, Real- und Hauptschulen beziehungsweise dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ). Die Jugendgemeinderäte sind für zwei Jahre gewählt. Sie arbeiten ehrenamtlich. Für Sitzungen gibt es als Aufwandsentschädigung Sitzungsgeld.

 

Fragen zur Bewerbung?

Fragen zur Bewerbung und zur Arbeit des Jugendgemeinderats beantwortet das Wahlteam der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Heidelberg, Plöck 2a, 69117 Heidelberg, Telefon 06221 58-37991.

 

Du möchtest kandidieren?

Hier lang: Link

 

Die Fläche zwischen Helmholtz-Gymnasium, Willy-Hellpach-Schule und Pestalozzischule soll sich verändern und in Zukunft Schulcampus Mitte heißen. Im März 2020 fand eine Kinder- und Jugendbeteiligung zum Projekt „Schulcampus Mitte“ statt. Schülerinnen und Schüler konnten ihre Ideen für die Fläche einbringen.

Es waren Workshops an den drei Schulen geplant. Am Helmholtz-Gymnasium konnten dieser wie geplant am 05.03.2020 stattfinden. Für die Workshops an der Willy-Hellpach-Schule und der Pestalozzischule mussten auf Grund der Corona-Pandemie andere Lösungen gefunden werden. Die Schülerinnen und Schüler haben Fragebögen ausgefüllt oder wurden telefonisch interviewt. Insgesamt konnten so 61 Kinder und Jugendliche ihre Ideen einbringen, welche in der Dokumentation Kinder- und Jugendbeteiligung „Schulcampus Mitte“ zusammengefasst sind.

Die Wahl geht in die zweite Runde! Deine Stimme zählt am 27. November! 

Am 6. November fand die Oberbürgermeister/Oberbürgermeisterinnenwahl statt. Amtsinhaber Eckart Würzner konnte diese klar für sich entscheiden – auf ihn entfielen 45,9 Prozent der abgegebenen Stimmen. Aber wieso braucht es einen zweiten Wahlgang, wenn doch Eckart  die meisten Stimmen geholt hat?

Bei der ersten Wahl zählt: nur wenn eine Kandidatin oder ein Kandidat die absolute Mehrheit der Stimmen (also >50 Prozent) erreicht hat, wird sie oder er Oberbürgermeisterin/ Oberbürgermeister. Ist dies nicht der Fall, gibt es eine Neuwahl. Bei dieser reicht dann aber eine relative Mehrheit für den Wahlsieg. Das heißt, dass die Person mit den meisten Stimmen gewinnt.

Weitere Infos zum Ergebnis vom 6. November und wie es nun weiter geht findest du hier:  https://www.lpb-bw.de/ob-wahl-heidelberg-2022 

 

Der neu gestaltete Spielplatz Elsenzweg wird am 27.04.23 um 17 Uhr feierlich eröffnet. Wir freuen uns über viele Besucherinnen und Besucher.

 

In die Neugestaltung des Spielplatzes flossen die Ideen von 35 Kindern zwischen 3 und 9 Jahren und 25 Erwachsenen ein.

 

Eine Übersicht aller Ideen ist in der Projektdokumentation Dokumentation_Spielplatz Elsenzweg__Beteiligung nachzulesen.

 

Noch Fragen: Kontakt

Du engagierst dich in deiner Stadt und möchtest sie aktiv mitgestalten? Du hast viele Ideen, aber manchmal ist es auch einfach kompliziert…?

 

Bei unserem Treffen lernst du andere engagierte Menschen in deinem Alter aus Heidelberg kennen. Ihr könnt euch bei leckeren Snacks und Getränken über eure Erfahrungen austauschen, Fragen loswerden und Kontakte knüpfen.

 

Es ist sehr heiß, daher haben wir das Treffen an die Temperaturen angepasst: 

 

WANN: Donnerstag, den 21.07.22 von 17.00 – ca. 18:30 Uhr

WO: Haus am Harbigweg 5 (Stadtjugendring Heidelberg e.V.)

 

Wir freuen uns auf dich!

 

 

An der Umgestaltung des Hauses der Jugend hatten im November 2015 viele Jugendliche großes Interesse. Insgesamt 97 Besucherinnen und Besucher des Jugendhauses brachten Ideen ein. Diese sind in einer Projektdokumentation zusammengefasst und gaben wichtige Hinweise für die Planung.  Das neue Haus der Jugend wird bald wieder eröffnet.

 

Dokumentation_Haus der Jugend_Beteiligung

Der Spielplatz Elsenzweg auch Ochsenkopfspielplatz genannt, wird neu gestaltet. Im Dezember 2021 konnten 35 Kinder zwischen 3 und 9 Jahren und 25 Erwachsene (Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Kinderbeauftragte) ihre Ideen für den Spielplatz einbringen. Die Beteiligung wurde gemeinsam mit der „Tageseinrichtung für Kinder“ (Tfk Kita) durchgeführt.  Die Ergebnisse sind in einer Projektdokumentation zusammengefasst und flossen in die Spielplatzplanung ein.

 

Dokumentation_Spielplatz Elsenzweg__Beteiligung