Die Fläche zwischen Helmholtz-Gymnasium, Willy-Hellpach-Schule und Pestalozzischule soll sich verändern und in Zukunft Schulcampus Mitte heißen. Im März 2020 fand eine Kinder- und Jugendbeteiligung zum Projekt „Schulcampus Mitte“ statt. Schülerinnen und Schüler konnten ihre Ideen für die Fläche einbringen.

Es waren Workshops an den drei Schulen geplant. Am Helmholtz-Gymnasium konnten dieser wie geplant am 05.03.2020 stattfinden. Für die Workshops an der Willy-Hellpach-Schule und der Pestalozzischule mussten auf Grund der Corona-Pandemie andere Lösungen gefunden werden. Die Schülerinnen und Schüler haben Fragebögen ausgefüllt oder wurden telefonisch interviewt. Insgesamt konnten so 61 Kinder und Jugendliche ihre Ideen einbringen, welche in der Dokumentation Kinder- und Jugendbeteiligung „Schulcampus Mitte“ zusammengefasst sind.

Online-Seminar zum Thema Prävention sexualisierte Gewalt

Ein Schutzkonzept ist eine wichtige Maßnahme in der Prävention sexualisierter Gewalt. Viele Vereine und Verbände besitzen bereits Konzepte. Aber wie werden sie umgesetzt? In diesem Webinar geht es ganz konkret um die Mitwirkung von Kindern an der Entwicklung und Etablierung von Schutzkonzepten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Grundlagenwissen zum Aufbau wirksamer Konzepte und lernen entsprechende Beteiligungsformen von Kindern kennen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Referentin: Josefine Hiersche

 

Ein Anmeldeformular und mehr Informationen gibt es hier:

https://www.sjr-heidelberg.de/termin/mit-kindern-schutzkonzepte-entwickeln

Das Rhein-Neckar-Camp ist eine zweitägige Veranstaltung, ähnlich einer Konferenz, bei der das Programm durch die Teilnehmenden eingebracht und bestimmt wird.

Wie das funktioniert, kannst Du hier auf YouTube ansehen:

 

Alle Teilnehmenden können Sessions zu „ihrem“ Thema anbieten. Wie bei einem Picknick können alle etwas mitbringen. Welcher Vortrag, Workshop und welche Gesprächsrunde stattfindet, bestimmen die Teilnehmenden selbst. Erfahrungsgemäß sind nicht nur die Sessions, sondern auch die Pausen sehr spannend. Denn in diesen vernetzen sich die Teilnehmenden. Oft entstehen daraus neue Ideen, Initiativen oder Unternehmen.

#bcrn22

 

Wer kann teilnehmen: Menschen, Initiativen, Vereine und Organisationen in und um die Metropolregion Rhein-Neckar

Kosten: Solidarisches Ticket – zahle, was du kannst oder möchtest

Weitere Informationen: https://barcamp-rhein-neckar.de/

Kontakt: kontakt@barcamp-rhein-neckar.de

Zur Heidelberger OB-Wahl entwickelt die Landeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem SWR (Südwestrundfunk) und der Rhein-Neckar-Zeitung einen Kandidat-O-Mat. Der Kandidat-O-Mat soll den Wählenden ein spielerisches Informationsangebot zur Wahl bieten und ermöglicht seinen Nutzenden, die eigenen Positionen anhand von lokalpolitischen Thesen mit denen der Kandidierenden zu vergleichen. Eine Redaktion aus interessierten Jugendlichen und Politik-Expert:innen wird die Thesen des Kandidat-O-Mats entwickeln. Und Du kannst dabei sein!     

 

Wir suchen junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren, die Lust haben am 22. und 23. Juli gemeinsam den Kandidat-O-Mat zur Heidelberger OB-Wahl 2022 zu gestalten. Gemeinsam entwickeln und formulieren wir Thesen und Du entscheidest mit, welche davon es in das Online-Tool schaffen.
Aber keine Sorge: Du musst kein Politik-Nerd sein, um Redaktionsmitglied zu werden. Du hast Lust kreativ zu arbeiten, bist neugierig und hast Spaß am Austausch mit Anderen und am Diskutieren? Dann bist Du in der Jugendredaktion genau richtig!

Das Programm zum Workshop sowie das Anmeldeformular findest du unter https://www.lpb-heidelberg.de/ob-wahl-heidelberg-2022

Zur Heidelberger OB-Wahl entwickelt die Landeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem SWR (Südwestrundfunk) und der Rhein-Neckar-Zeitung einen Kandidat-O-Mat. Der Kandidat-O-Mat soll den Wählenden ein spielerisches Informationsangebot zur Wahl bieten und ermöglicht seinen Nutzenden, die eigenen Positionen anhand von lokalpolitischen Thesen mit denen der Kandidierenden zu vergleichen. Eine Redaktion aus interessierten Jugendlichen und Politik-Expert:innen wird die Thesen des Kandidat-O-Mats entwickeln. Und Du kannst dabei sein!     

 

Wir suchen junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren, die Lust haben am 22. und 23. Juli gemeinsam den Kandidat-O-Mat zur Heidelberger OB-Wahl 2022 zu gestalten. Gemeinsam entwickeln und formulieren wir Thesen und Du entscheidest mit, welche davon es in das Online-Tool schaffen.
Aber keine Sorge: Du musst kein Politik-Nerd sein, um Redaktionsmitglied zu werden. Du hast Lust kreativ zu arbeiten, bist neugierig und hast Spaß am Austausch mit Anderen und am Diskutieren? Dann bist Du in der Jugendredaktion genau richtig!

Das Programm zum Workshop sowie das Anmeldeformular findest du unter https://www.lpb-heidelberg.de/ob-wahl-heidelberg-2022

Du engagierst dich in deiner Stadt und möchtest sie aktiv mitgestalten? Du hast viele Ideen, aber manchmal ist es auch einfach kompliziert…?

 

Bei unserem Treffen lernst du andere engagierte Menschen in deinem Alter aus Heidelberg kennen. Ihr könnt euch bei leckeren Snacks und Getränken über eure Erfahrungen austauschen, Fragen loswerden und Kontakte knüpfen.

 

Es ist sehr heiß, daher haben wir das Treffen an die Temperaturen angepasst: 

 

WANN: Donnerstag, den 21.07.22 von 17.00 – ca. 18:30 Uhr

WO: Haus am Harbigweg 5 (Stadtjugendring Heidelberg e.V.)

 

Wir freuen uns auf dich!

 

 

Im Rahmen der Freiraumentwicklung auf der Konversionsfläche Südstadt fand im Juli 2017 eine Kinder-, Jugend,- und Elternbeteiligung statt. Diese wurde in Kooperation mit päd-aktiv e.V; dem Kulturfenster e.V; dem Stadtjugendring Heidelberg e.V; der Pestalozzischule Heidelberg, dem Helmholtz-Gymnasium; der Willy-Hellpach-Schule und der Julius-Springer-Schule organisiert und durchgeführt. Die Ideen flossen in die Planung ein und sind in Projektdokumentationen zusammengefasst. Das Ergebnis kann bei einem Besuch des „Anderen Park“ besichtig werden, welcher am 14.05.22 eröffnet wurde.

 

Dokumentation_Kinder-Jugend-und Elternbeteiligung

Dokumentation JugendwerkstattDokumentation Jugendwerkstatt