2022-11-30 09:30:00

Kinderstädte – Ein Ort zum (Gesellschaft Er-)Leben

30.11.2022 | 09:30

Kinderstädte – Ein Ort zum (Gesellschaft Er-)Leben

Kinder so früh wie möglich in unsere demokratische Gesellschaft einbinden - Impulse aus der Praxis.

Kinderstädte – Ein Ort zum (Gesellschaft Er-)Leben (Online auf Zoom)

Kinder so früh wie möglich in unsere demokratische Gesellschaft einbinden – Sie zu beteiligen an Prozessen und Themen, die sie betreffen – Ihre Bedarfe ernst nehmen und sie ihre Umwelt mitgestalten lassen – Sie mit dem Gefühl der Selbstwirksamkeit in Kontakt kommen oder treten lassen – Ihnen Räume zu bieten in denen sie ein Gespür für die Welt, in der sie leben, bekommen können. Wie funktioniert hier was? Wer hat etwas zu sagen? Wie kann ich mich aktiv einbringen? Wo zählt meine Stimme?
All diese Dinge können Kinder bei Projekten wie „Mini Regensburg“ oder „KITRAZZA“ erleben.
Für den Impuls konnten wir die Leitungen der genannten Projekte gewinnen. Sie berichten über Herausforderungen, Erfahrungen und Erfolge der Projekte, die zum Nachdenken und/oder Nachahmen anregen sollen.

Referent*innen:

  • Elisa Winkler (Projekt Kitrazza)
  • Jakob Pfreimer (Projekt Mini Regensburg)

Fragen beantwortet Nadia Lazar. E-Mail: lazar@kinder-jugendbeteilitung-bw.de

Auf dem Bild steht: "Bewegt was! Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Baden-Württemberg". Das Bild hat drei Farbstreifen, die durch Schlangenlinien abgetrennt sind. Rechts ist Grün, in der Mitte Korallenrot und links Lila.