Mit zwei Nachmittagsdiskussionen widmet sich das Deutsche Kinderhilfswerk Fragen rund um die Themen Kinderrechte, Demokratie- sowie kulturelle Bildung und Partizipation.

In der diesjährigen digitalen Veranstaltungsreihe stehen zwei wichtige Themenfelder partizipativen Handelns in Erziehungs- und Bildungseinrichtungen im Fokus. In der ersten Veranstaltung am 28. September 2023 geht es um die Potentiale der frühkindlichen kulturellen Bildung für die Demokratiebildung. Die zweite Veranstaltung am 07. November 2023 widmet sich den Chancen und Herausforderungen von Partizipation vor dem Hintergrund des Rechtsanspruches auf Ganztagsbetreuung ab dem Schuljahr 2026-2027.

 

In dieser Veranstaltung sollen Chancen und Herausforderungen von Partizipation vor dem Hintergrund des Rechtsanspruches auf Ganztagsbetreuung ab dem Schuljahr 2026-2027 diskutiert werden. Wenn die Institution Schule hier nicht länger als abgeschlossener Raum gedacht wird, sondern in gleichberechtigter Kooperation mit ganztägigen Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe und dem sie umgebenden Sozialraum, können daraus Chancen für die Demokratiebildung entstehen. So kann ein Rahmen geschaffen werden, der Selbstwirksamkeitserfahrungen, eigenständiges Explorieren, die Erprobung und das Erfahrbarmachen von demokratischen Aushandlungsprozessen für ALLE Kinder möglich macht.

Gemeinsam mit Vertreter:innen aus Politik und Praxis möchten wir unter anderem folgenden Fragen auf den Grund gehen: Gibt es durch den Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung mehr Chancen auf Partizipation im Schulkontext? Was brauchen Ganztagsbetreuung oder Hort, um Demokratiebildung umsetzen zu können und was ist eventuell bereits vorhanden? Wo bleiben jetzt Qualität und Ausbau von partizipativen Strukturen?

 

Mehr Informationen finden Sie hier: Link

Und hier: Link

Mit zwei Nachmittagsdiskussionen widmet sich das Deutsche Kinderhilfswerk Fragen rund um die Themen Kinderrechte, Demokratie- sowie kulturelle Bildung und Partizipation.

In der diesjährigen digitalen Veranstaltungsreihe stehen zwei wichtige Themenfelder partizipativen Handelns in Erziehungs- und Bildungseinrichtungen im Fokus. In der ersten Veranstaltung am 28. September 2023 geht es um die Potentiale der frühkindlichen kulturellen Bildung für die Demokratiebildung. Die zweite Veranstaltung am 07. November 2023 widmet sich den Chancen und Herausforderungen von Partizipation vor dem Hintergrund des Rechtsanspruches auf Ganztagsbetreuung ab dem Schuljahr 2026/27. 

 

In dieser Veranstaltungen wird  nach den Potentialen der frühkindlichen kulturellen Bildung für die Demokratiebildung gefragt. Die Grundsteine für partizipatives Handeln werden in der frühen Kindheit gelegt. In partizipativ gestalteten kulturellen Bildungsangeboten haben Kinder die Möglichkeit, sich auszuprobieren und über sinnlich-ästhetische Erfahrungen neue Perspektiven, eigene Werte und Normen zu entwickeln. Dabei handeln sie unterschiedliche Positionen aus, wodurch die Grundlagen für ein demokratisches Miteinander geschaffen werden. Zweifellos ist der Zugang zu frühkindlicher kultureller Bildung jedoch unterschiedlich verteilt und steht sehr stark mit dem sozioökonomischen Status der Familien in Verbindung.

Zu diesem Thema möchten wir mit Expert:innen aus Politik und Praxis unter anderem darüber sprechen, welche Potentiale die frühkindliche kulturelle Bildung für die Demokratiebildung besitzt und warum es wichtig ist, dass Räume eröffnet werden, in denen Kinder sich kreativ ausdrücken können und in denen sie verschiedene Formen der Beteiligung erleben können. Kann oder sollte kulturelle Bildung diesen Ansprüchen überhaupt gerecht werden? Was braucht es in der Ausbildung von Fachkräften, um kulturelle Bildung in der Kita-Praxis zu verankern und diese möglichst vielen Kindern zugänglich zu machen? Welche Rolle spielen Personalnot und Fachkräftemangel dabei?

 

Mehr Informationen finden Sie hier: Link

Und hier: Link

Eine Anmeldung ist möglich bis zum 20. September.

 

Durchgeführt wird die Veranstaltung von der Koordinierungsstelle des Kompetenznetzwerkes Demokratiebildung im Kindesalter (DEKI), gefördert über das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“.

Der Kindergipfel geht in die nächste Runde – und lädt alle Kinder und Jugendlichen von 10-15 Jahren ein! Hier kannst du deine Rechte besser kennenlernen und Forderungen an die Politik stellen, zu Themen die dir am Herzen liegen!

 

Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren. Jüngere und ältere Interessierte sind aber natürlich auch gerne willkommen!

 

Wenn du am Kindergipfel teilnimmst:

 

Hier findest du weitere Informationen!

 

Melde dich bis zum 18.12.2023 an!

 

Der Kindergipfel geht in die nächste Runde – und lädt alle Kinder und Jugendlichen von 10-15 Jahren ein! Hier kannst du deine Rechte besser kennenlernen und Forderungen an die Politik stellen, zu Themen die dir am Herzen liegen!

 

Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren. Jüngere und ältere Interessierte sind aber natürlich auch gerne willkommen!

 

Wenn du am Kindergipfel teilnimmst:

 

Hier findest du weitere Informationen!

 

Melde dich bis zum 18.12.2023 an!

 

Der Kindergipfel geht in die nächste Runde – und lädt alle Kinder und Jugendlichen von 10-15 Jahren ein! Hier kannst du deine Rechte besser kennenlernen und Forderungen an die Politik stellen, zu Themen die dir am Herzen liegen!

 

Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren. Jüngere und ältere Interessierte sind aber natürlich auch gerne willkommen!

 

Wenn du am Kindergipfel teilnimmst:

 

Hier findest du weitere Informationen!

 

Melde dich bis zum 18.12.2023 an!

 

Der Kindergipfel geht in die nächste Runde – und lädt alle Kinder und Jugendlichen von 10-15 Jahren ein! Hier kannst du deine Rechte besser kennenlernen und Forderungen an die Politik stellen, zu Themen die dir am Herzen liegen!

 

Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren. Jüngere und ältere Interessierte sind aber natürlich auch gerne willkommen!

 

Wenn du am Kindergipfel teilnimmst:

 

Hier findest du weitere Informationen!

 

Melde dich bis zum 18.12.2023 an!