Klimaschutz: 25.000 Euro für Projekte von Jugendlichen

Von der Fahrrad-Exkursion über einen Kochkurs mit geretteten Lebensmitteln bis hin zur Projektwoche rund um Solarenergie: Wer Ideen für Klimaschutzprojekte hat und diese umsetzen möchte, kann sich beim Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie der Stadt Heidelberg melden. Aber auch ohne ein konkretes Vorhaben im Sinn können sich Jugendliche bewerben, die sich für den Klimaschutz engagieren möchten. Die Stadt Heidelberg stellt insgesamt 25.000 Euro für Klimaschutzprojekte von Jugendlichen zur Verfügung, die im laufenden Jahr 2022 in Heidelberg umgesetzt werden. Die Mittel stehen aufgrund eines Gemeinderatsbeschlusses zur Verfügung.

 

Neben den finanziellen Mitteln gibt es bei Bedarf auch fachliche und methodische Unterstützung, etwa in Form eines Workshops zur Ideenfindung. Interessierte Gruppen von Jugendlichen können sich beim städtischen Umweltamt melden per E-Mail an umweltamt@heidelberg.de oder telefonisch unter 06221 58-18271.

 

Foto: Christian Buck